Pressemitteilung

Publikumspremiere Der letzte Bulle

Erst vor kurzem wurden 20 Jahre „Bang Boom Bang“ im UCI Bochum im Ruhr Park gefeiert. Jetzt kommt der neue Film von Peter Thorwarth auf die Kinoleinwand. Der Essener Kult-Cop Mick Brisgau erobert nach seiner furiosen TV-Serie jetzt auch das Kino. Mit dabei sind Florence Kasumba (Black Panther, Tatort), Lukas Gregorowicz (Polizeiruf 110) und Ralf Moeller.

 Der Regisseur Peter Thorwarth und die Stars Henning Baum und Maximilian Drill besuchen zur Preview von „Der letzte Bulle“ eine Woche vor Kinostart, am 30. Oktober ab 20:25 Uhr das UCI Bochum und begrüßen die Kinogäste.

Am 8. November besuchen die Stars außerdem das UCI Duisburg. Nach der 20 Uhr Vorstellung begrüßen sie die Kinogäste und stehen für Autogramme und Fragen zur Verfügung.

 25 Jahre Koma liegen hinter dem knallharten Polizisten Mick Brisgau, als er in einer ihm unbekannten Welt erwacht. Alles ist neu, alles ist anders: Sein altes Team wird von einer Kommissarin geleitet, der raue Ton ist der Bürokratie gewichen, und seine ehemalige Freundin Lisa hat einen neuen Kerl. Mit Andreas Kringge bekommt Mick den spießigsten Typen des Reviers als Aufpasser zur Seite gestellt, der sich zu allem Überfluss als neuer Mann an Lisas Seite herausstellt. Das ungleiche Duo muss seine Rivalität hintanstellen, denn ein Maulwurf scheint in den eigenen Reihen zu sein. Gemeinsam müssen Brisgau und Kringge versuchen, miteinander statt gegeneinander zu arbeiten, und zusätzlich die Frage klären: Wer hat Mick vor 25 Jahren ins Koma befördert? Erzählt mit viel Humor, rasanter Action und jeder Menge Herz von Peter Thorwarth – natürlich mit Henning Baum und Maximilian Grill.

Tickets unter uci-kinowelt.de.

Offizieller Kinostart von „Der letzte Bulle“ ist der 7. November.

 

Zurück